Informationen des Trägers: Wiederaufnahme des Regelbetriebes ab 08.06.2020

Liebe Eltern,

als Träger der Evang. Kindertageseinrichtungen Baumhaus, Schatzkiste und Sonnenschein möchten wir Sie über die ab 8. Juni geltende veränderte Lage informieren.

Ab 8. Juni wird der Regelbetrieb der Einrichtung für alle Kinder wieder aufgenommen. Die Notbetreuung endet mit dem 5. Juni.

Der Regelbetrieb wird aufgrund des Infektionsschutzes aber nur eingeschränkt aufgenommen, so dass die Betreuungszeit sich für alle um je 10 WStd. verkürzt:

45 WStd. auf 35 WStd.
35 WStd. auf 25 WStd.
25 WStd. auf 15 WStd.

Wir wissen, dass diese Neuregelung Sie als Eltern und Familien vor neue Herausforderungen stellt. Denn der Umfang der bisher angebotenen Notbetreuung wird dadurch nicht mehr abgedeckt. Wir sind hier jedoch an die Vorgaben des Landes NRW gebunden.

Unsere KiTas werden ab 8. Juni folgende Öffnungszeiten für die Betreuung ihrer Kinder vorhalten:

Baumhaus: 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Schatzkiste: 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Sonnenschein: 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Bitte berücksichtigen Sie die verkürzte Betreuungszeit Ihres Kindes!

Falls Sie eine weitergehende Betreuung Ihres Kindes benötigen, rät das Ministerium des Landes NRW zu privat organisierter Betreuung in Kleingruppen. In Härtefällen sollen Sie sich an das örtliche Jugendamt wenden. Gern können Sie aber den Leitungen unserer Einrichtungen mitteilen, dass Sie erweiterten Betreuungsbedarf benötigen. Wir würden uns mit darum bemühen, um eine Lösung für Sie und Ihr Kind zu finden.

In den Sommerferien werden die Kitas Schließzeiten haben.

Die Kinder werden ab 8. Juni in festen Gruppen betreut und werden keinen Kontakt mit den Kindern der anderen Gruppen haben. Für das Bringen und Abholen möchten wir als Träger das Betretungsverbot der Einrichtung für die Eltern aus hygienischen Gründen zunächst aufrecht erhalten.

Mit diesen Hinweisen möchten wir Sie auf die veränderte Lage ab 8. Juni hinweisen, damit Sie entsprechende Vorbereitungen treffen können.

Wie der Tageszeitung (27.5.) zu entnehmen ist, werden die Kitabeiträge für Juni und Juli nur zur Hälfte berechnet.

Diese Information beruht auf dem Kenntnisstand vom 27.5.2020. Sollten sich wesentliche Dinge noch ändern, werden wir Sie informieren. Diese Informationen stellen wir Ihnen auch auf unserer Homepage  zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Schäfer,
Vorsitzender des Presbyteriums

» Zurück zu Aktuelles